Antrag "Öffentliche Lernräume schaffen"

Der Antrag wurde leider mehrheitlich im Bezirksrat abgelehnt

Einrichtung öffentlicher Lernräume

 

Antrag

Die Verwaltung wird aufgefordert, zu prüfen, inwiefern die Möglichkeit im Stadtbezirk Mitte besteht, öffentliche Lern- und Arbeitsräume zu schaffen. Hierbei sollen die Erfahrung der Universität (Lernräume) mit einfließen, wie z.B. die Online-Reservierung der Räume. Die Lernräume sollten mit leistungsfähigem Internet(100 Mbit/s), mit einigen Druckern und einigen Rechnern ausgestattet sein. Desweiteren soll geprüft werden, wie man einen 24-Stunden-Zugang ermöglichen kann, wie z.B. durch eine App in der man ein Password angeben muss, damit sich die Tür öffnen lässt.

Hierbei sollen auch leerstehende Gebäude in Betracht gezogen werden, die in städtischer Hand und in nichtstädtischer Hand sind.

Falls es ähnliche Ideen seitens der Verwaltung gibt, dann sollen diese selbstverständlich auch dem Bezirksrat mitgeteilt werden.

Begründung

Öffentliche Lernräume sind zwar in Form von Bibliotheken und an den Universitäten vorhanden, aber diese reichen nicht aus. Durch die Corona-Pandemie wurde der Mängel, der vorher vorhanden war, verstärkt in die Öffentlichkeit getragen, dass viele Schülerinnen und Schüler keinen eigenen Raum zum Lernen haben, keine gute Interverbindung haben und dass das passende Endgerät fehlt. Hierbei muss die Politik dringend handeln und verbesserte Rahmenbedingungen schaffen.

Dateien