Antrag: Einrichtung eines Offenen Bücherschrankes in Leinhausen

Antrag gemäß §§10 und 32 der Geschäftsordnung des Rates der Landeshauptstadt Hannover

Einrichtung eines Offenen Bücherschrankes in Leinhausen

Der Stadtbezirksrat möge beschließen:

Die Verwaltung wird beauftragt, in Abstimmung mit der Schulleitung im Außenbereich des Eingangs der Grundschule Fuhsestraße (Oertzeweg 5) einen Offenen Bücherschrank aufzustellen.

Begründung:

Offene Bücherschränke ermöglichen das Verschenken und Ausleihen von Literatur. Insbesondere im Hinblick auf die Sozialstruktur des Quartiers ist die Möglichkeit des kostenlosen Mitnehmens von lesenswerter Literatur erstrebenswert. Eine angemessene Bestückung des Bücherschranks soll auch durch die Beteiligung des Kollegiums der Grundschule erreicht werden.

Der Eingangsbereich der Schule wird stark insbesondere von Schulkindern, deren Eltern und Großeltern frequentiert. Außerdem ist davon auszugehen, dass sich der Standort im Quartier schnell herumspricht. Für die Betreuung des Bücherschranks steht grundsätzlich die Schulleitung der Grundschule zur Verfügung, die jedoch versuchen wird, jeweils ehrenamtliche Paten aus der Elternschaft dafür zu gewinnen.