Zum Hauptinhalt springen

Antrag: Bericht des Wohnungsunternehmens Vonovia über Maßnahmen am Wohnungsbestand vor Ort

Der Stadtbezirksrat möge beschließen:

Die Verwaltung wird beauftragt, eine Vertreterin, bzw. einen Vertreter des Wohnungsunternehmens Vonovia in die nächste Bezirksratssitzung einzuladen, um dort ausführlich Auskunft zu geben bezüglich der gegenwärtigen und geplanten Baumaßnahmen zur Modernisierung, bzw. Instandhaltung ihres Wohnungsbestandes in Hannover-Leinhausen (zwischen Elbestraße und Fuhsestraße). In der Sitzung sollen auch Fragen der Bewohnerinnen und Bewohner der Häuser Berücksichtigung finden. Inhaltlich sollen u.a. folgende Fragenkomplexe bearbeitet werden:

  • Betroffener Wohnungsbestand (genaue Eingrenzung)
  • Detaillierte Einzelmaßnahmen mit Unterscheidung zwischen Modernisierung und Instandhaltung
  • Vorlage eines zeitlichen Ablaufplans der Gesamtmaßnahmen mit detaillierten Zeiträumen für die einzelnen Wohnobjekte (Häuserblocks) mit geplantem Beginn und Ende
  • Abschätzung der zu erwartenden Mieterhöhungen, ggf. nach einzelnen Wohnobjekten aufgeschlüsselt (sofern gravierende Unterschiede bestehen)
  • Fundierte Abschätzung der zu erwartenden Energiekosteneinsparungen durch die Modernisierung
  • Verbindliche Erklärung, ob eine spätere Umwandlung in Eigentumswohnungen geplant ist

Angaben zur Durchführung der Baumaßnahmen:

  • Kommunikationskonzept zur Information von Mietern, Bauleitung, Ansprechpartner vor Ort, Beschwerdestelle
  • Arbeiten an Wochenenden
  • Wohnwertmindernde Beeinträchtigungen: Baulärm auch von Nachbarobjekten, eingeschränkte Nutzung, etc.
  • Ggf. Notwendigkeit der Bereitstellung von annehmbaren Ersatzunterkünfte in der Bauphase
  • Weitere Maßnahmen des Entgegenkommens seitens der Vonovia gegenüber ihren Mietern

Begründung: Erfolgt mündlich.