Zum Hauptinhalt springen

Antrag: Verkehrssicherheit des Fuß- und Radweges im Bereich ‚Zur Schwanenburg‘ / ‚Heinrich-Kollmann-Weg‘

Der Stadtbezirksrat möge beschließen:

Die Verwaltung wird aufgefordert, die Sicherheit des im Sommer 2018 neu gestalteten und verbreiterten Leine-Rad- und Fußweges Höhe Heinrich-Kollmann-Weg Richtung Limmer bis kurz vor der Holzbrücke an den im Anhang gezeigten Stellen durch weiße Seitenmarkierungen zu verbessern.

Begründung:

Diese Strecke wird von vielen Fußgängern und Fahrradfahrern in beiden Richtungen nach Limmer und umgekehrt benutzt.

Der Weg wurde an einigen Stellen verbreitert und musste aufgrund von vorhandenen Bäumen und Sträuchern an einigen Stellen wieder schmaler gelegt werden. Dies wurde leider nicht schräg auslaufend sondern winkelig vollzogen, so dass diese Streckenführung in der Dämmerung und im Dunkeln an diesen Übergangstellen nicht verkehrssicher für Radfahrer ist.

Aus diesem Grunde beantragen wir, die Streckenführung an den auf den Fotos markierten Stellen im Übergang von den schmalen zu den breiteren Stellen mit Randmarkierungen besser sichtbar zu machen, sodass auch im Dunkeln die Übergänge gut gesehen werden können.

Zum besseren Verständnis in der Anlage mehrere Fotos von der Streckenführung Heinrich-Kollmann-Weg von beiden Seiten der Westschnellwegbrücke in der Nähe des Ruderclubs.

Anlagen:

Nachweis Urheberrecht:
Fotos: Inga Schmalz