Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE im Stadtbezirksrat Linden-Limmer

David Müller, Fraktionsvorsitzender
Pia Fiedler, Bezirksratsfrau
Ludwig List, Bezirksratsherr
Ludwig List, Bezirksratsherr
Dirk Machentanz, Rats- und Bezirksratsherr

Kontakt:
linksfraktion.linden-limmer@gmx.de


Harald Meyer

Antrag: Museums- und Musical-Standort U-Boot-Halle

Der Bezirksrat möge beschließen: Die Stadtverwaltung Hannover wird gebeten, zu prüfen, ob in der ehemaligen U-Boot-Halle des Hanomag-Geländes ein integrierter permanenter Kulturplatz für Museum und Musical eingerichtet werden kann. Zur Prüfung sollten die verschiedenen Fachbereiche der Stadtverwaltung (z.B. Wirtschaft, Kultur, Stadtentwicklung,... Weiterlesen


Harald Meyer

Anfrage: Kulturführer durch Linden und Limmer

Im Herbst 2006 hatte der jetzige Oberbürgermeister Weil auf einer Wahlkampfveranstaltung im „Theater am Küchengarten“ angeregt, einen Kulturführer für Linden zu erstellen. Motto: Roter Faden durch die Lindener und Limmeraner Kultur. In diesem Kulturführer sollte die reichhaltige Kulturszene in Linden und Limmer dargestellt werden. „Freie“ und... Weiterlesen


Harald Meyer

Anfrage: Aufgaben des Stadtbezirksrates

Nach § 55 c (1) 2. legt der Stadtbezirksrat die Reihenfolge der Arbeiten zum Um- und Ausbau sowie zur Unterhaltung von Straßen, Wegen und Plätzen fest, deren Bedeutung nicht über den Stadtbezirk hinausgeht, einschließlich der Beleuchtungsanlagen. Wir fragen die Verwaltung: Welche Hemmnisse gibt es, den Stadtbezirksrat an den Festlegungen zu... Weiterlesen


Harald Meyer

Antrag: Stadtbibliothek Limmerstraße

Der Stadtbezirksrat Linden-Limmer möge beschließen: Die Stadtverwaltung Hannover wird gebeten, von der Schließung der öffentlichen Bibliothek im Freizeitheim Linden Abstand zu nehmen. Das Einsparvolumen für Mitarbeiter und Material aus der Kulturverwaltung für die Stadtbibliothek möge aus anderen Haushaltsstellen erbracht werden. Begründung: ... Weiterlesen


Harald Meyer

Anfrage: Deisterstraße

Wie wir verschiedenen Gesprächen in unseren Stadtteilen entnehmen konnten, arbeitet die Stadtverwaltung z. Zt. daran, die Deisterstraße zu einer „Mode-Design-Meile“ auszubauen. Gerüchteweise soll die GBH unter städtischer Regie die leerstehenden Läden in der Deisterstraße für dieses Projekt leer stehend lassen und bei der Größe des Projektes seien... Weiterlesen