Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE im Stadtbezirksrat Linden-Limmer

David Müller, Fraktionsvorsitzender
Pia Fiedler, Bezirksratsfrau
Ludwig List, Bezirksratsherr
Ludwig List, Bezirksratsherr
Dirk Machentanz, Rats- und Bezirksratsherr

Kontakt:
linksfraktion.linden-limmer@gmx.de


Harald Meyer

Anfrage: Küchengartenplatz / Skateranlage

Aufgrund der Situation auf dem Küchengarten (platz), nämlich Anwohner versus Skater, war im vergangenen Jahr an die Bauverwaltung die Bitte herangetragen worden, nach einem geeigneten großzügigen Platz zur Errichtung einer jugendgemäßen Skateranlage zu suchen. Geschehen ist bis heute nichts. Wir fragen deshalb die Verwaltung: Welche... Weiterlesen


Harald Meyer

Anfrage: Faust e.V.

Im Laufe des letzten Jahres gab es Äußerungen von verschiedenen Seiten, dass die Insolvenzverwaltung des Faust e.V. kurz vor dem Abschluß stehe. Vom Fachbereichsleiter Bildung und Qualifizierung, Herrn Wuttig, wurde uns mehrfach Aufklärung über den Sachstand und ggf. ein Vortrag des Insolvenzverwalters zugesagt. Geschehen ist bis heute nichts. ... Weiterlesen


Harald Meyer

D-Linie löst nicht die Probleme in Linden und Limmer

Die in den Presseveröffentlichungen der letzten Woche genannten Gründe für die Eröffnung einer D-Tunnellinie sind für Linden und Limmer nicht zutreffend. Denn sie verbessert für diese Stadtteile kurz- und mittelfristig gar nichts. Bei einer Anhörung im Stadtbezirksrat Linden-Limmer am 27.Juni 2007 wurde deutlich, dass die Probleme des... Weiterlesen


Harald Meyer

Gemeinsamer Dringlichkeitsantrag: Gemeinsame Sitzung der Bezirksräte zur weiteren Entwicklung des ehemaligen Hanomag-Geländes

Die Bezirksräte mögen beschließen: Wir beantragen hierdurch, dass die Stadtbezirksräte Ricklingen und Linden-Limmer eine gemeinsame Sitzung über die Entwicklung des ehemaligen Hanomag-Geländes durchführen, um gemeinsam über die Bebauung hin zu einem Integrierten Autostandort zu beraten. Begründung: Zurzeit wird nur im Stadtbezirksrat... Weiterlesen


Harald Meyer

Antrag: Fahrradständer am Faustgelände

Der Bezirksrat möge beschließen: Die Stadtverwaltung wird beauftragt zu prüfen, ob und wo im Bereich des  „Faust“-Geländes noch im Frühjahr dieses Jahres Fahrradständer aufgestellt werden können, um den Besuchern und Mitarbeitern der dort stattfindenden Veranstaltungen, Gruppen, Vereine etc. ein gefahrloses Abstellen ihrer Fahrräder zu ermöglichen ... Weiterlesen