Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE im Stadtbezirksrat Linden-Limmer

David Müller, Fraktionsvorsitzender
Pia Fiedler, Bezirksratsfrau
Ludwig List, Bezirksratsherr
Ludwig List, Bezirksratsherr
Dirk Machentanz, Rats- und Bezirksratsherr

Kontakt:
linksfraktion.linden-limmer@gmx.de


Harald Meyer

Antrag: Einrichtung von Stadtteilbibliotheken in Linden-Süd und Limmer

Der Bezirksrat möge beschließen: Wir beantragen hierdurch, dass das Netz der Stadtbibliotheken um Einrichtungen in Limmer und Linden-Süd ergänzt wird. Die Verwaltung möge prüfen, ob diese Bibliotheken als kombinierte Schul-/Stadtbibliotheken einzurichten sind. Vorübergehend könnte ein Bücherbus die vorhandenen Bedarfe abdecken. Begründung: ... Weiterlesen


Harald Meyer

Antrag: Parkzeiten vor dem Freizeitheim

Der Bezirksrat möge beschließen: Wir beantragen hierdurch, dass die mit Benutzung der Parkscheibe eingeschränkten Parkzeiten vor dem Freizeitheim Linden von derzeit 20.30 Uhr auf 19.00 Uhr verkürzt werden. Begründung: Die Geschäfte auf der Limmerstraße werden nach 17.00 Uhr nicht mehr so stark von Auto fahrenden Kunden frequentiert, dass diese... Weiterlesen


Harald Meyer

Antrag: Einführung von Bürgerhaushalten

Die Mehrzahl der im Stadtbezirksrat Linden-Limmer vertretenen Parteien und Wählergruppen hat in ihren Wahlprogrammen die Einführung von Bürgerhaushalten gefordert. Der neue Stadtkämmerer Hansmann hat in seiner Vorstellungsrede im Rat der Landeshauptstadt davon gesprochen, neue Verteilungsformen der Finanzmittel auch in die Stadtbezirksräte und mit... Weiterlesen


Harald Meyer

Antrag: Offenlegung der Verfügungsmittel des Stadtbezirksbürgermeisters/der Stadtbezirksbürgermeisterin

Nach den teilweise unpolitisch und persönlich geführten Diskussionen in der Sitzung des Stadtbezirksrates am 13.12.2006 möchten wir mit diesem Antrag wieder die demokratische Kontrolle in den Mittelpunkt des Handelns des Stadtbezirksrates stellen. Zum Zweiten wollen wir durch Transparenz bei der Verwendung von öffentlichen Geldern persönlichen und... Weiterlesen


Harald Meyer

Antrag: Essensgeld in Kinderbetreuungseinrichtungen

Der Bezirksrat möge beschließen: Der Rat der Landeshauptstadt Hannover wird aufgefordert, seinen Beschluß, ein Essensgeld für Kinderbetreuungseinrichtungen in Höhe von € 30,00 pro Monat zu erheben, wieder aufzuheben. Begründung: In der Zeit seit der Einführung des Essensgeldes ist deutlich geworden, dass diese Regelung zu sozialen Härten führt,... Weiterlesen