Zum Hauptinhalt springen

Medienmitteilung - Mindeststandards für obdachlose Menschen: Dringlichkeitsantrag mit 4:7:0 Stimmen im Sozialausschuss abgelehnt!

Die Dringlichkeit zu unserem Antrag zu Mindeststandards für Obdachlose (Drs.Nr: 2684/2020), der in Zusammenarbeit mit der Initiative Armut stinkt und dem Verein StiDU, Stimme der Ungehörten/Ombudstelle für Wohnungs- und Obdachlose entstand, ist im aktuellen Sozialausschuss (16.11.2020) mit vier Pro- zu sieben Gegenstimmen und keiner Enthaltung mehrheitlich abgelehnt worden. Die Ampelkoalition... Weiterlesen


Gruppe LINKE&PIRATEN stellt Dringlichkeitsantrag zur Verbesserung der Unterbringungs- und Lebenssituation der obdachlosen Menschen in Hannover im heutigen Sozialausschuss

Im heutigen Sozialausschuss (16.11.2020) wird unser Antrag Mindeststandards für Obdachlose (Drs.nr: 2684/2020) eingebracht. Dieser Antrag ist von großer Tragweite, da dieser sich für eine deutliche Verbesserung der Unterbringungs- und Lebenssituation der obdachlosen Menschen in Hannover zu Beginn des meteorologischen Winters und während der Corona-Pandemie, aber auch sonst, einsetzt! Weiterlesen


Die Zukunft der Arbeit trotz und mit Corona - Videomitschnitt der Veranstaltung

Am 10.11.2020 fand um 19 Uhr die gut besuchte Online- und Livestream-Veranstaltung „Die Zukunft der Arbeit trotz und mit Corona“ der Ratsfraktion und der Regionsfraktion der LINKEN statt. Diskussionsteilnehmer*innen waren Professor Dr. Heinz J. Bontrup, Ökonom aus der Memorandum-Gruppe, Stavros Christidis, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender bei Volkswagen, Lena Melcher, Geschäftsführerin... Weiterlesen


Medienmitteilung - Obdachlosenversorgung: Geplanter Tagestreff in Hannover/Ahlem suboptimal! Leerstehende Hotels für die Obdachlosenunterbringung und Tagesversorgung nutzen!

In einem Rundbrief an Oberbürgermeister Belit Onay sowie an die Dezernent*innen und Ratsfraktionen, beklagt Reinhold Fahlbusch, erster Vorsitzender der Stimme der Ungehörten e.V., Ombudstelle für Obdachlose und Wohnungslose, dass das ehemalige Schulzentrum am Ahlemer Holz ungeeignet für einen Tagesaufenthaltsort für circa 50 obdachlose Menschen ist. Das Gebäude ist zumindest äußerlich in seiner... Weiterlesen


Medienmitteilung - Situation um die Obdachlosenversorgung in der Stadt immer dramatischer! Onay lässt Angebot des Ehepaars Niedergerke bisher ungenutzt!

In Anbetracht der ersten Frostnächte und steigender Corona-Infektionszahlen, ist die in Hannover bestehende Versorgungsinfrastruktur für obdachlose Menschen, insbesondere rund um den Raschplatz, unzureichend. Die wohnungslosen Bürger*innen sind zumeist durch Vorerkrankungen geschwächt. Eine Corona-Infektion könnte für viele von ihnen fatale Folgen haben und ihr Leben in höchstem Maße in Gefahr... Weiterlesen


Medienmitteilung - Hartz-IV Regelsätze zu gering! Mindestbetrag an gestiegene Kosten des täglichen Bedarfs anpassen!

Nach den Plänen der Bundesregierung soll der Hartz IV-Regelsatz ab ersten Januar 2021 von 432 auf 446 Euro angehoben werden. Nach Meinung des DGB ist die geplante Anhebung zu gering und entspricht nicht der Höhe der stetig steigenden Lebenshaltungskosten. Das gilt insbesondere bei den Kosten für die Unterkunft und Energie. Gleichzeitig sind auch die Löhne zu gering. Der gesetzliche Mindestlohn... Weiterlesen


Medienmitteilung - Demonstration der Gastro-Szene! Unterstützung auch für 450 Euro-Kräfte gewährleisten!

Am 02.11.2020 haben circa 200 Gastronomen und Servicekräfte auf dem Opernplatz in Hannover zum Beginn des Teillockdowns demonstriert, um auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Seit gestern sind viele Restaurants und Bars von der vorerst vierwöchigen Schließung betroffen. Als Ausgleich für die Schließungen sollen Gastronomen und Mitarbeiter*innen 75% ihrer Einnahmen aus dem Vorjahresnovember... Weiterlesen


Medienmitteilung - Stadtverwaltung schlägt Unterbringungsangebot für obdachlose Menschen in Jugendgästehaus aus!

Das von einem Verein getragene und ähnlich wie eine Jugendherberge betriebene hannoversche Jugendgästehaus hat drei Wochen vor der Ausquartierung von 17 obdachlosen Bürger*innen aus dem Naturfreundehaus der Stadtverwaltung das Angebot unterbreitet, 37 Zimmer für monatlich 15.000 Euro für die Unterbringung wohnungsloser Menschen zu mieten. Die Stadtverwaltung hat das Angebot abgelehnt. Dazu der... Weiterlesen


Medienmitteilung - Obdachlosigkeit abschaffen! Angebot der bestehenden Obdachlosenunterkünfte reicht zu Corona-Bedingungen nicht aus!

Aktivist*innen haben jetzt auf rund 3000 Plakaten in 19 Stadtteilen angekündigt, Häuser notfalls zu besetzen und diese obdachlosen Bürger*innen zur Verfügung zu stellen, falls es die Landeshauptstadt Hannover bis Ende November 2020 nicht schaffen sollte, bessere und menschenwürdige Unterbringungsmöglichkeiten für obdachlose Menschen zu schaffen. Vorausgegangen war unter anderem ein Streit um die... Weiterlesen


Medienmitteilung - Aus für Hannover bei der Kulturhauptstadtbewerbung! Runder Tisch für Hannovers Künstler*innen hat jetzt während der Corona-Pandemie Vorrang!

Die Entscheidung ist gestern Mittag gefallen. Hannover hat es verpasst, zur Kulturhauptstadt 2025 benannt zu werden. Das Rennen machte unter den verbliebenen fünf deutschen Vertreter*innen Chemnitz. Einige Aspekte aus der Bewerbung sollen trotzdem weiter umgesetzt werden. Das bescheinigt der aktuelle Kulturentwicklungsplan. Es ist jedoch fraglich, ob es nötig ist, im Ihme-Zentrum ein... Weiterlesen


Medienmitteilung - Millionengrab Feuerwehrleitstelle Weidendamm in Schwarzbuch des Steuerzahlerbundes! Mehrzahlungen hätten für Beseitigung der Obdachlosigkeit verwendet werden können!

In seinem am 27.10.2020 vorgestellten Schwarzbuch der Steuersünden hat der Bund der Steuerzahler in Niedersachsen zwölf Fälle von besonderer Tragweite aufgenommen und vorgestellt. Darunter befindet sich an vorderster Stelle der Bau der neuen Feuerwehrleitstelle am Weidendamm. Das umstrittene in öffentlich privater Partnerschaft (ÖPP-Modell) entstandene Gebäude gilt als Millionengrab. Der Streit... Weiterlesen


Medienmitteilung - Deutsche Messe AG: Unterstützung und Solidarität für Mitarbeiter*innen! Jede dritte Stelle soll gestrichen werden!

Die Deutsche Messe AG will bis zum Jahr 2027 circa 280 Stellen streichen. Somit würde die Belegschaft von 760 auf 480 Mitarbeiter*innen reduziert werden. Begründet wird der Schritt mit den durch die Corona-Pandemie größtenteils ausgefallenen Veranstaltungen und den dadurch begründeten Umsatzeinbußen von circa 85 Millionen Euro. Das Land Niedersachsen und die Landeshauptstadt Hannover halten... Weiterlesen


Medienmitteilung - Belit Onay: „Wir haben Platz!" Worten müssen nun Taten folgen! Obdachlose Bürger*innen nicht gegen Flüchtlinge ausspielen!

Die Kritik an Hannovers Oberbürgermeister Belit Onay (Bündnis90/Die Grünen) spitzt sich zu. In einer Schaltkonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und mehreren Stadtoberhäuptern hatte Onay in der Flüchtlingsfrage Aufnahmekapazitäten in Hannover zugesagt, während 17 obdachlosen Bürger*innen von Seiten der Stadtverwaltung der weitere Verbleib im Naturfreundehaus versagt wurde. Das Vorgehen... Weiterlesen


Aktueller Newsletter der Ratsfraktion

Der neue Newsletter #12-2020 ist erschienen!

ROT/ROT von UNTEN

Aufbereiteter Videomitschnitt zur Veranstaltung

ROT/ROT von UNTEN

Das Mai Blatt

- Die Fraktionspublikation zum Ersten Mai 2020

Halbzeitbilanz der Linksfraktion im Rat der Landeshauptstadt Hannover erschienen!

Rechtzeitig zur Mitte der laufenden Wahlperiode ist nun die Halbzeitbilanz der Linksfraktion erschienen.

Viel Spaß beim Lesen!

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.