Zum Hauptinhalt springen

Antrag der Fraktion DIE LINKE. zur Installation und Bereitstellung von kostenlosem WLAN im Historischen Museum der Landeshauptstadt Hannover

Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt, im Historischen Museum der Landeshauptstadt Hannover kostenloses WLAN dauerhaft zur Verfügung zu stellen.

Begründung:


In dem zurzeit zu sanierenden historischen Museum sind Exponate aus der hannoverschen und der hannoversch-britischen Geschichte während der Zeit der Personalunion zwischen 1714 und 1837 ausgestellt. Nicht jeder Gegenstand kann mit einer Erklärungstafel versehen werden. Das Museum gliedert sich inhaltlich in die Sparten Hannover, vom Fürstentum zum Königreich, vom Marktflecken zur Messestadt und zum Leben auf dem Lande zwischen dem 17. Und 20. Jahrhundert. 2013 wurde das Museum Schloss Herrenhausen als neue Abteilung des Historischen Museums eröffnet.

Ein nicht unerheblicher Anteil der Besucher*innen besteht aus Schüler*innen und Student*innen sowie aus der interessierten hannoversche Bevölkerung und aus Besucher*innen der Landeshauptstadt. Es ist deshalb unerlässlich, im historischen Museum kostenloses WLAN zur Verfügung zu stellen, da nicht alle Exponate selbsterklärend sind. So kann über das WLAN zusätzlich recherchiert werden.

Es ist zudem ein standardisiertes Give-Away der heutigen Zeit, in derart wichtigen und bedeutenden Museen der Stadtgeschichte, wie dem historischen Museum, kostenloses WLAN zum Zwecke der Forschung und erweiterten Meinungsbildung hinsichtlich dessen, was schon in Form von Exponaten ausgestellt wird, bereitzustellen.

Dateien

Verwandte Links

  1. https://e-government.hannover-stadt.de/lhhsimwebre.nsf/DS/1129-2022