Skip to main content

Gruppe LINKE & PIRATEN: Erfolgreicher Vorstoß für mehr Stellen an der Peter-Ustinov-Oberschule in Hannover

Mit ihrem Antrag zur Schaffung von zwei zusätzlichen Stellen an der hannoverschen Peter-Ustinov-Oberschule (Ricklingen) hat die Ratsgruppe LINKE & PIRATEN vollen Erfolg: Per einstimmigem  Beschluss vom 24. August 2017 fordert der  Schul- und Bildungsausschuss die Stadtverwaltung auf, eine Kraft zur Bildungsbegleitung für romanes-sprachige SchülerInnen sowie eine arabischsprachige interkulturelle Assistenz einzustellen.

„Diese zusätzlichen Stellen an der Brennpunktschule Peter Ustinov sind dringend notwendig, denn deutlich mehr als 50 Schüler gehören der Ethnie der Roma an und eine gleich große Zahl ist arabischsprachig“, begründet der schulpolitische Sprecher der Ratsgruppe Bruno Adam Wolf (PIRATEN) den von ihm eingebrachten Antrag. „Nur mit intensiver Bildungsbegleitung und Assistenz können wir die Schüler und Eltern aus anderen Kulturkreisen an unser deutsches Bildungssystem heranführen und so Chancen für gelungene Übergänge von der Schule ins Berufsleben eröffnen“, so Ratsherr Wolf.

Die Ratsgruppe LINKE & PIRATEN sieht im Schulbereich weiteren Handlungsbedarf: „Die Einrichtung von zusätzlichen Stellen an der Peter-Ustinov-Oberschule kann nur ein erster Schritt sein“, erklärt der Gruppenvorsitzende Dirk Machentanz (LINKE). „Insbesondere an jenen Grundschulen, an denen ein überproportional hoher Anteil von Schülern aus anderen Kulturkreisen unterrichtet wird, besteht ebenfalls dringender Handlungsbedarf. Wir bleiben am Thema dran“, kündigt Ratsherr Machentanz an.