Zum Hauptinhalt springen

Medieninformation Ratsfraktion DIE LINKE: Landesausschuss der Partei DIE LINKE beschließt einmütig Erhalt des Bürgerradios Leinehertz

Der Landesausschuss hat sich als zweithöchstes Gremium der Partei DIE LINKE auf Landesebene einmütig für den weiteren Erhalt des Bürgerradios Leinehertz ausgesprochen. Das Bürgerradio sollte ursprünglich seine Sendelizenz ab dem ersten April 2019 wegen angeblich nicht eingehaltener Auflagen und einer finanziellen Schieflage verlieren. Führende Politiker auf Rats- und Regionsebene haben sich jedoch für den Erhalt des Senders ausgesprochen.

Der Sendebetrieb läuft vorläufig bis zum zehnten April weiter. In dieser Zeit prüft die Niedersächsische Landesmedienanstalt erneut das dann nachgebesserte Paket zur erneuten Lizenzerteilung.

Dazu der Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Rat der Landeshauptstadt Hannover Dirk Machentanz: „Ich begrüße den einmütigen Beschluss des Landesausschusses der LINKEN Niedersachsen, sich für die Weiterexistenz des Senders auszusprechen, denn das Bürgerradio Leinehertz ist ein wichtiger Bestandteil der aufklärenden Demokratie und Bildung und muss daher erhalten bleiben.“