Zum Hauptinhalt springen

Medienmitteilung - Angebot für Obdachlose in Jugendherberge steht ab Herbst wieder zur Verfügung! Housing-First und obdachlose Menschen auf der Straße nicht vergessen!

Die für 100 Personen vorgesehene Jugendherberge am Ferdinand-Wilhelm-Fricke Weg am Maschsee schließt die Unterbringungsmöglichkeit am 15. Juli 20. Ab Herbst steht dort das Angebot aber laut Neuer Presse vom 19.06.20 wieder zur Verfügung. Derweil stellt sich die Frage, was mit den restlichen obdachlosen Menschen ohne Obdach geschieht. Das niederschwellige Wohnprojekt Housing-First sollte deshalb in Anbetracht der Situation nicht in Vergessenheit geraten!

Dazu der Sozialpolitiker und Fraktionsvorsitzende Dirk Machentanz (DIE LINKE): „Wir begrüßen es, dass auch ab Herbst dieses Jahres die Jugendherberge am Maschsee wieder bis zu 100 obdachlosen Menschen ein Dach über dem Kopf bieten wird. Gleichwohl reicht diese Kapazität nicht aus, um weiteren Menschen ohne Wohnung Schutz vor Kälte und der Corona-Pandemie zu bieten. Housing-First darf daher nicht unterbrochen werden, hier gibt es bisher nur 15 Wohnungen mit Modellcharakter, die erst 2021 bezugsfertig sind!“

Dateien