Zum Hauptinhalt springen

Medienmitteilung - Fössebad-Neubau hätte früher erfolgen müssen! Weiterbetrieb und Instandsetzung des Daches muss jetzt gewährleistet werden!

Zur Berichterstattung von HAZ und NP vom 08.04.2022 zum reparaturbedürftigen Dach der Schwimmhalle des Fössebades.

„Der Neubaubeginn des Fössebades erfolgt 2025, Ende 2027 soll die Fertigstellung erfolgen. Nun ist laut einem statischen Gutachten die Dachkonstruktion der alten Schwimmhalle marode und reparaturbedürftig. Das war vorhersehbar. Wir haben daher bereits in der Vergangenheit für einen früheren Beginn des Neubaus im Jahr 2022 plädiert, dann wäre das neue Schwimmbad spätestens Ende 2024 fertiggestellt gewesen. Nun muss eine schnelle Lösung gefunden werden, das Dach der alten Schwimmhalle zu reparieren, damit der Badebetrieb fortgeführt werden kann. Ein weitergehendes statisches Gutachten wird darüber Aufschluss geben, ob und wie schnell eine Reparatur erfolgen kann“, so der Lindener Baupolitiker und Fraktionsvorsitzende Dirk Machentanz (DIE LINKE).

„Es muss jetzt schnell eine Lösung gefunden werden, damit bestenfalls der Schwimmbetrieb im Fössebad wiederaufgenommen und fortgeführt werden kann. Durch die Pandemie lag der Schwimmunterricht für die Kinder lange auf Eis. Nun kommen die Mängel am Dach hinzu. Sollte die Dachkonstruktion länger saniert werden, müssen Ersatzmöglichkeiten für den Schwimmunterricht für die Kinder her. So oder so muss die Bäderinfrastruktur aufrechterhalten werden“, so der Sportpolitiker und Ratsherr Andre Zingler (DIE LINKE).

Dateien