Zum Hauptinhalt springen

Medienmitteilung - Keine Augenwischerei mehr! Tennor Holding B.V. von Lars Windhorst insolvent! Sorge ums Ihme-Zentrum!

 

 

 

 

Laut Berichterstattung der HAZ vom 05.11.2021 soll die Firma Tennor Holding B.V. vom Hauptinvestor des Ihme-Zentrums Lars Windhorst insolvent sein. Sie ist Teil eines Firmenkonstrukts, dem Windhorst vorsteht. Das Urteil erging durch ein Amsterdamer Gericht, das wurde auch von einem Sprecher des dortigen Finanzgerichts bestätigt. Der Sprecher des Investors, Andreas Fritzenkötter widersprach dem Insolvenzurteil. Dieses beziehe sich lediglich auf einen Unternehmensteil der Firma. Laut Fritzenkötter sei das Ihme-Zentrum von der derzeitigen Entwicklung der Windhorst-Holding nicht betroffen. Man werde allen Verpflichtungen nachkommen.

„Die Windhorst Firma Tennor Holding ist insolvent. Das hat ein hohes niederländisches Gericht in Amsterdam qua Urteil bestätigt. Jetzt von Seiten des Investors nur von einem Unternehmensteil zu sprechen, ist doch Augenwischerei. Es muss jetzt mehr denn je durch punktuelle und stichartige Führungen durch das Ihme-Zentrum sichergestellt werden, dass Lars Windhorst den Sanierungsplan auch wirklich einhält. Die Frist darf über den Juni 2023 hinaus nicht noch mal von der Stadtverwaltung verlängert werden“, so der Lindener Baupolitiker und Fraktionsvorsitzende Dirk Machentanz (Die LINKE).

Dateien