Zum Hauptinhalt springen

Medienmitteilung - Kleingartenflächen erhalten! Nicht nur in der Corona-Krise!

Laut aktueller Berichterstattung (HAZ vom 08.04.2020) sind die Bewerber*innenzahlen für leerstehende Gärten gestiegen. Gerade während der Corona-Krise bieten Kleingärten einen sinnvollen Ausgleich, aus den eigenen vier Wänden in die Natur zu entfliehen. Unter Einhaltung der Abstandsregeln ist so auch ein Gespräch am Gartenzahn mit den Nachbar*innen ohne weiteres möglich. Familien mit Kindern können sich auf dem Grund der eigenen Parzelle austoben oder den jetzt fälligen Baumrückschnitt an der frischen Luft erledigen.

Dazu der Ratsherr und Kleingärtner Andre Zingler (DIE LINKE): „Gerade in diesen Zeiten der Corona-Pandemie, aber auch sonst, ist die eigene Parzelle kaum in Gold aufzuwiegen. Wir haben uns schon in der Vergangenheit verstärkt für den Erhalt von Kleingartenflächen in der Stadt Hannover ausgesprochen, da diese einen wichtigen ökologischen und sozialen Gegenpol zu den betonierten Wohnanlagen einer Großstadt bieten!“

Dateien