Zum Hauptinhalt springen

Medienmitteilung - Köritz-Hof verstaatlichen! Bundeszuschuss ist nur Tropfen auf den heißen Stein!

Zur Berichterstattung von HAZ und NP vom 14.11.2022 zu den Bundeszuschüssen von 200.000 Euro zur Rettung des historischen Köritz-Hofes in Groß-Buchholz.

„Die 200.000 Euro vom Bund werden im Rahmen des Denkmalschutzes nicht ausreichen, damit der Besitzer den historischen Köritz-Hof vollständige sanieren und somit retten kann. Circa drei Millionen Euro wären insgesamt notwendig. Diese Mittel hat der Besitzer nicht. Ich schlage daher vor, dass der Hof in den Besitz des Bundes übergeht, so wäre seine Sanierung und der Weiterbestand des Hofes gesichert“, so der Baupolitiker und Fraktionsvorsitzende Dirk Machentanz (DIE LINKE).

Dateien

Verwandte Links

  1. Pressemitteilung vom 25.05.2019 zum Köritzhof im PDF-Format