Zum Hauptinhalt springen

Medienmitteilung - Maskenpflicht bereits in zehn Bundesländern eingeführt! Hannover und Niedersachsen wollen Montag nachziehen!

In zehn Bundesländern wurde das Tragen von Schutzmasken im öffentlichen Nahverkehr und in öffentlichen Räumen jetzt verpflichtend eingeführt. Das Land Niedersachsen und somit auch die Landeshauptstadt Hannover wollen laut aktuellen Meldungen (HAZ.de vom 22.04.2020) ab kommenden Montag die Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen in den Läden einführen. Schon jetzt ist nicht abzusehen, wo dann ausreichend Masken für die Bevölkerung herkommen sollen. Diese ist bisher auf sich allein gestellt, sich Schutzausrüstungen zuzulegen. Nicht alle Bürger*innen sind dazu finanziell oder organisatorisch in der Lage.

Dazu der Sozialpolitiker und Fraktionsvorsitzende Dirk Machentanz (DIE LINKE): „Den Katastrophenschutzdiensten soll jetzt mit einem 750.000 Euro Hilfsfond geholfen werden, was ich begrüße. Die Bevölkerung sollte jetzt aber bei der Beschaffung der empfohlenen Schutzmasken ab Montag nicht allein gelassen werden. Diese sollten in ausreichendem Maße kostenlos und geordnet über die jeweilige Kommune ausgegeben werden, um ein Warteschlangenchaos wie in Dresden zu vermeiden. Die Landeshauptstadt Hannover und das Land Niedersachsen sind jetzt in der Handlungspflicht!“

Dateien