Zum Hauptinhalt springen

Medienmitteilung - Mehr Optimierung und Sicherheit für Radfahrer*innen! Fahrradwege müssen Bezeichnung auch verdienen!

Zur Berichterstattung der HAZ vom 10.01.2022 über die Kritik des ADFC zu kurzfristig eingerichteten Fahrradwegen und Fahrradrouten, die sich häufig nur durch ein Schild und weniger durch die nötige Infrastruktur auszeichnen:

„Wir unterstützen die Forderung des ADFC, Fahrradwege auch als solche auszubauen und somit die nötige und sichere Infrastruktur für Radfahrer*innen zu schaffen. Es reicht langfristig nicht aus, Radwege und Routen nur durch ein Schild zu kennzeichnen. Kurzfristig ist ein sogenannter Pop-Up Radweg dagegen in Ordnung. Autofahrer*innen erkennen diese Routen oft nicht als Radwege und behindern und gefährden Radfahrer*innen. Um der notwendigen Verkehrswende, insbesondere durch Gründe des Klimaschutzes, Vorschub zu leisten, muss sich auf diesem Gebiet etwas tun, um einen Anreiz zu schaffen, vom Auto auf das Rad umzusteigen“, so der Baupolitiker und Fraktionsvorsitzende Dirk Machentanz (DIE LINKE).

Dateien

Verwandte Links

  1. LINK zur Hompage des ADFC Region Hannover