Zum Hauptinhalt springen

Medienmitteilung - Stadtbezirk Linden-Limmer: Antrag zur Ausrufung des Klimanotstands mit einer Enthaltung in Stadtbezirksratssitzung verabschiedet!

 

 

 

 

In der gestrigen Sitzung des Stadtbezirkes Linden-Limmer wurde unser Antrag „Linden-Limmer erklärt den Klimanotstand (Drs.nr: 15-2130-2021) mit einer Enthaltung nahezu einstimmig mit dem Zusatzantrag der Bündnisgrünen (Drs.nr: 152413-2021) beschlossen. Der Stadtbezirk Linden-Limmer erkennt mit dem Antrag der Linksfraktion und dem Zusatzantrag somit die Eindämmung des Klimawandels und seiner schwerwiegenden Folgen als kommunale Aufgabe von höchster Priorität an. Die Bündnisgrünen ergänzten in ihrem Antrag, dass die Verwaltung zukünftig in den Drucksachen, die den Stadtbezirk betreffen darstellen soll, welche Auswirkungen in den jeweiligen Beschlussfassungen getroffen wurden, um das Ziel der Klimaneutralität im Jahr 2035 zu erreichen. Bezirksratsherr Thomas Ganskow von den Piraten verwies zudem auf die Wichtigkeit der Dokumentation des jeweiligen ökologischen Fußabdrucks jeder Entscheidung auf Bezirksratsebene.

Die Flutkatastrophe hat gezeigt, dass der Klimawandel längst begonnen hat. Laut Bericht des Weltklimarates kann das Ziel, die Erderwärmung unter zwei Grad zu halten nur mit sofortigen Maßnahmen erreicht werden. Die Auswirkungen auf das Klima sowie die ökologische, gesellschaftliche und ökonomische Nachhaltigkeit sind daher bei allen Entscheidungen innerhalb der Kommunen zu berücksichtigen. Vor diesem Hintergrund bekennt sich der Bezirksrat zum 1,5 Grad Ziel und strebt eine klimagerechte Stadt bis spätestens 2035 an.

„Ich freue mich über das nahezu einstimmige Votum zu Gunsten unseres Antrags zum Klimanotstand in der gestrigen konstituierenden Sitzung des Stadtbezirks. Linden-Limmer geht mit gutem Beispiel voran und trägt mit lokalem Handeln zur globalen Einschränkung der Weltklimakrise bei“, so Luk List (DIE LINKE), Fraktionsvorsitzender der Bezirksratsfraktion der LINKEN im Stadtbezirk Linden-Limmer.

„Ich hoffe, dass der Stadtrat in seiner kommenden Sitzung am 25.11.21 dem Bezirksrat Linden-Limmer folgen wird und ebenfalls qua Antrag den Klimanotstand ausruft. Es gibt keine Zeit mehr zu verlieren“, so der Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Rat der Stadt Hannover, Dirk Machentanz (DIE LINKE).

 

Dateien