Zum Hauptinhalt springen

Medienmitteilung - Universitätsstandort Hannover: Immer mehr Student*innen, aber zu wenig bezahlbarer Wohnraum!

 

Laut aktuellen Medienberichten haben sich an der Leibniz-Universität Hannover bereits mehr als 30.000 Student*innen für das Wintersemester 2019/2020 eingeschrieben. Hannover ist demnach als niedersächsische Landeshauptstadt mit der gegebenen Infrastruktur und dem Ausbau diverser Universitätsinstitute ein beliebter Studienort. Die Wohnsituation vieler Student*innen ist jedoch fatal. Häufig bekommen diese nicht rechtzeitig vor Semesterbeginn eine für sie bezahlbare Unterkunft, da es davon summarisch zu wenige in Hannover gibt.

Dazu der Fraktionsvorsitzende und baupolitische Sprecher Dirk Machentanz (DIE LINKE): „Ein beliebter und immer häufiger frequentierter Studienstandort wie Hannover benötigt auch genug bezahlbaren Wohnraum für Studierende! Zwar wurden unlängst am Klagesmarkt neue Studentenappartements mit großer Medienpräsenz präsentiert, diese haben jedoch einen sehr hohen Quadratmeterpreis und sind daher zu teuer. Ein Wissenschaftsstandort sollte auch im Hinblick auf die laufende Bewerbung zur Kulturhauptstadt Hannover 2025 die nötige Wohnungsinfrastruktur schaffen!“

Dateien