Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Ratsgruppe besucht UJZ Kornstraße: Unabhängiges Jugendzentrums muss weiter gefördert werden

Die Ratsgruppe LINKE & PIRATEN hat ihre Gruppensitzung am 16. Januar 2018 im UJZ Kornstraße abgehalten. Der Sprecher des Unabhängigen Jugendzentrums, Dirk Wittenberg, führte durch die Räume und erläuterte die Arbeit und die wechselvolle Geschichte des Jugendzentrums.

Anlass des Besuchs war ein aktueller Antrag der CDU-Ratsfraktion, die städtischen Mittel für das Jugendzentrum Kornstraße ersatzlos zu streichen. Darüber wird am 22. Januar 2018 im Jugendhilfeausschuss und am 24. Januar 2018 im Schul- und Bildungsausschuss öffentlich beraten.

Nach dem Vor-Ort-Termin im UJZ hat sich die Ratsgruppe LINKE & PIRATEN positioniert: Das Unabhängige Jugendzentrum Kornstraße soll die im hannoverschen Haushalt vorgesehenen Mittel weiterhin in vollem Umfang erhalten. Die dort geleistete Jugend- und Kulturarbeit ist wertvoll und soll uneingeschränkt weitergeführt werden.

Das unabhängige Jugendzentrum existiert seit 1972 in Hannover. Neben Musikkonzerten und Partys ist die Volksküche eine nützliche Institution im Jugendzentrum: Bereits für 1,50 Euro werden dort regelmäßig erschwingliche Gerichte ehrenamtlich bereitet.