Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE im Stadtbezirksrat Bothfeld-Vahrenheide

Heval Yilmaz
Heval Yilmaz
Bezirksratsherr

Kontakt:

heval.yilmaz@hotmail.de


Anfrage: Umsetzung der Errichtung einer Open-Air-Bühne

Im April 2018 informierte die Verwaltung in einer Entscheidung zu dem Ende 2017 mit großer Mehrheit beschlossenen Prüfantrag zur dauerhaften Einrichtung einer Open-Air-Bühne im Stadtbezirk über die zum damaligen Zeitpunkt vorliegenden Ergebnisse der bis dahin stattgefundenen Prüfungen zu möglichen Standorten für eine solche Bühne[1]: Die... Weiterlesen


Anfrage: Bauweise von Sporthallen

Die Diskussion über zu wenige Sporthallen und dass nicht genug Flächen gibt, um weitere Sporthallen zu bauen, ist keine neue. Daher sollte die Verwaltung darüber nachdenken, inwieweit man kosten- und flächensparend Sporthallen bauen könnte. Eine Überlegung könnte sein, Sporthallen künftig auch übereinander zu bauen. Beispiele für eine solche... Weiterlesen


Antrag: Aufstellung von Objekten im Stadtbezirk Bothfeld-Vahrenheide für künstlerische Tätigkeiten mit dem Medium Graffiti und Urban Art

Der Stadtbezirksrat möge beschließen: Die Verwaltung wird aufgefordert, Objekte aufzustellen, die für künstlerische Tätigkeiten zu Verfügung stehen. Eine Inspiration könnte das Modell „Schiefe Bahn Express“ sein, welches auf dem Außengelände des Kinder- und Jugendkreativzentrums Anne Frank in Minden steht. Mögliche Orte zur Aufstellung der... Weiterlesen


Anfrage: Bewilligungskriterien für den Zugang zum Bildungs- und Teilhabepaket

In der PISA-Studie 2019 hat Deutschland nur mittelmäßig abgeschnitten. Das Resultat ist nicht überraschend, da Kinder aus Familien aus dem sozial schwachen Milieu nur wenig bis keine Förderung bekommen. So wird der Zugang zum Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) und die damit zusammenhängende Förderung nur in Ausnahmefällen bewilligt. Seit den... Weiterlesen


Anfrage: Parkraumproblem im Braaschweg

Nach Angaben von Anwohner*innen des Braaschwegs wird die Straße regelmäßig von Mitarbeiter*innen und Besucher*innen der HDI-Zentrale zum kurz-, aber auch längerfristigen Parken ihrer Autos benutzt. Dazu frage ich die Verwaltung: Ist es möglich, die Einfahrt in den Braaschweg durch ein Einfahrts-Verbotsschild mit dem Verkehrs-Zusatzzeichen... Weiterlesen