Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE in Bothfeld-Vahrenheide

Heval Yilmaz
Bezirksratsherr

Kontakt:

die.linke@hannover-rat.de

 

 

 

 

 

 

 

 


 


Antrag: Öffentliche Open-Air-Bühne im Stadtteil errichten

Der Stadtbezirksrat möge beschließen: Die Verwaltung wird aufgefordert, die Errichtung einer dauerhaften Open-Air-Bühne an einem geeigneten Standort in unserem Stadtbezirk (beispielsweise am Märchensee) zu prüfen und den Bezirksrat über bei Realisierung entstehende Kosten, sowie Finanzierungsmöglichkeiten zu informieren. Begründung: In unserem... Weiterlesen


Antrag: Einrichtung einer Präventionsstelle Drogenkonsum sowie verstärkter Streetworker-Einsatz

Der Stadtbezirksrat möge beschließen: Um den zunehmenden, öffentlich stattfindenden Drogenkonsum im Stadtbezirk besser eingrenzen und den Betroffenen von Drogensucht besser helfen zu können, wird die Verwaltung aufgefordert, eine Präventionsstelle Drogenkonsum im Stadtbezirk einzurichten, an die sich Drogensucht-Betroffene wenden können, Stree... Weiterlesen


Anfrage: Leerstand im Gebäude am Vahrenheider Markt 10

Das Gebäude am Vahrenheider Markt 10 steht seit Jahren fast komplett leer und sieht sehr verwahrlost aus. Dieser Anblick lässt unseren Stadtteil in keinem guten Licht dastehen und lässt die Bemühungen für die Verschönerung des „Einganges“ zum Vahrenheider Markt verblassen. Dazu frage ich die Verwaltung: Hat die Verwaltung aufgrund dieses... Weiterlesen


Anfrage: Beleuchtung des Fuchskolonie-Weges durch LED Bodenleuchten

Durch die Stadteilsanierung im Sahlkamp soll der Weg durch die Fuchskolonie breiter werden. Der neue Weg, der durch die Fuchskolonie führen soll, hat keine Beleuchtung. Da dort allerdings auch keine Laternen angebracht werden dürfen, würde die Installation von LED-Bodenleuchten am Weg abends zu einem gesteigerten Sicherheitsgefühl beitragen. Dazu... Weiterlesen


Anfrage: Verteilung und Überprüfung von Sozialwohnungen im Stadtbezirk

Immer öfter werden die Quoten für Sozialwohnungen nicht eingehalten bzw. nicht gut genug ausgehandelt, damit die Quote annähernd eingehalten werden kann. Des Weiteren stellt sich die Frage, ob die Sozialwohnungen auch so verteilt und überprüft werden, dass wirklich die betroffenen Menschen, die es notwendig haben, auch eine Sozialwohnung bekommen.... Weiterlesen